Finnlines Finnpulp

You are here

15.02.2017Passagierdienste

Finnlines: Seit 70 Jahren modern, verlässlich, effizient

2017 ist für Finnlines ein ganz besonderes Jahr. Die finnische Reederei besteht in diesem Jahr seit 70 Jahren. Im gleichen Jahr feiert auch Finnland seine 100jährige Staatsgründung. So wird  2017 zu einem echten Jubiläumsjahr!

Bekannt ist Finnlines in Deutschland vor allem für seine direkten Verbindungen von Deutschland nach Finnland, sowohl für Fracht aller Art wie auch sechsmal pro Woche für Passagiere. Finnlines bietet damit die einzige Schiffsverbindung für Passagiere von Deutschland nach Finnland an.

Aber die finnischen Fähren fahren auch nach Schweden:  Bis zu dreimal täglich von Travemünde direkt in das südschwedische Malmö sowie von Kapellskär nahe Stockholm in das finnische Naantali mit einem Zwischenstopp auf den idyllischen Aland-Inseln. Die Fahrgäste können gerne ihr eigenes Fahrzeug mitnehmen, denn alle im Passagierverkehr eingesetzten Fähren sind kombinierte Fracht-Passagier-Fähren und haben reichlich Platz für Fahrzeuge, seien es Fahrräder, PKWS oder Wohnmobile.

Wie feiert ein Unternehmen wie Finnlines, dass in seiner 70 jährigen Firmengeschichte immer nach dem Motto „modern, effizient und verlässlich“ gehandelt hat?

Es denkt an die Zukunft und rüstet seine Schiffe dafür aus!

 Alle Passagierschiffe wurden gründlich analysiert, die permanente Kundenbefragung der Passagiere ausgewertet und entsprechend in die Planung einbezogen. Die Renovierungsphase begann bereits in 2015 mit der Überholung der Schiffe auf den Routen nach Schweden  und wurde in 2016 mit der Modernisierung der Schiffe auf Helsinki-Route abgeschlossen. Neben den Umbauten im Servicebereich wurden neu entwickelte, besonders effiziente Schiffsschrauben eingebaut und umweltgerechte Neuanstriche sorgen für eine saubere Zukunft.

Finntrader und Finnpartner, die zwischen Travemünde und Malmö verkehren, erhielten  2015 eine neue Bar- und Restaurant-Ausstattung. Die geräumigen Kabinen wurden von eher rustikal auf schwedisch hell getrimmt. Besonders das Sauna-Deck mit der dazugehörigen Snack-Bar, Kinderspielecke und Sonnendeck wurde neu konzipiert. Man könnte hier die gesamte neunstündige Überfahrt in der Sauna mit Whirlpool und Planschbecken verbringen. Bei einer Überfahrt tagsüber sogar günstiger als so manche Sauna an Land!

Besonders fröhlich geht es auf der Strecke Kapellskär-Langäs-Naantali zu. Auf den Schiffen Finnfellow und Finnclipper bewegt man sich im Restaurant und anderen Passagierbereichen in einem farbenfrohen maritimen Ambiente. Auch der günstige Duty-Free-Shop an Bord und die  bereits im Fahrpreis inbegriffenen zwei Mahlzeiten tragen zur guten Laune auf der achtstündigen Überfahrt bei.

Die Strecke führt durch das finnisch-schwedische Schärenmeer mit einem Zwischenstopp auf den Aland-Inseln. Einmalige Ausblicke vom Sonnendeck garantiert!

Die STAR-Klasse-Schiffe auf der Route Travemünde-Helsinki erfuhren 2016 die größten Veränderungen seit der In-Dienst-Stellung vor rund 10 Jahren.  Alle Passagiereinrichtungen auf Deck 11 wurden in einem klassischen, typisch skandinavischen Stil umgebaut. Die Bar erhielt zusätzliche Plätze mit Blick auf die Ostsee und  das Cafe am Sonnendeck wurde erweitert und kann so eine größere Auswahl an Snacks anbieten. Die fensterlose Kinderspielecke ist verschwunden, dafür gibt es jetzt für die kleinen Passagiere einen großen Kinderspielraum mit Bällebad und Ostseeblick. Der Shop wurde vergrößert und mit typischen Waren aus Finnland, Schweden und Deutschland bestückt. Und für eine ganz besondere Entspannung auf See sorgen der gut ausgestattete Fitnessraum, der Massageraum und natürlich die original finnische Sauna!

Die Geschichte des Unternehmens spiegelt die Entwicklung der modernen Frachtlogistik und des Passagebetriebs wider. 1947 wurde Finnlines von der Holzindustrie gegründet, um den begehrten Rohstoff hauptsächlich in die USA zu verschiffen. Auch für Passagiere waren die Finnlines-Schiffe in den 1950er Jahren eine angenehme und schnelle Möglichkeit in die Staaten zu gelangen. Die Schiffsroute Finnland -  New York bot 4 Überfahrten im Monat an, die Reise dauerte ca. 10 Tage.  Auch diese Schiffe hatten schon ganz selbstverständlich eine finnische Sauna an Bord.

In den 1960er Jahren begann der Aufstieg des Frachtcontainers und der Langstreckenflüge. Der europäische Kontinent war wieder ein wichtiger Handelspartner für Finnland. Finnlines setzte in dieser Phase die erste Autofähre zwischen Finnland und Deutschland ein – die MS Hansa Express. Aufgrund des großen Erfolges wurde die Linie schon bald durch zwei Schiffe verstärkt.  Gleichzeitig entwickelte das Unternehmen im Bereich des Frachtverkehrs sein eigenes Verfahren „Finnflow“, bei dem alle zu transportierenden Güter auf Rädern verladen  werden. Damit wurde Finnlines schon früh ein Pionier der nun allgegenwärtigen Ro-Ro-Verkehre.

Der Fall des Eisernen Vorhangs brachte in den 1990er Jahre viele Chancen für Finnland und Finnlines. Durch den Einsatz der vier Schiffe der neuen Hansa-Klasse (gebaut auf der Danziger Solidarnosc-Werft) konnten jetzt zwischen Lübeck und Helsinki tägliche Abfahrten angeboten werden. Auf diesen Schiffen, gut ausgestattet mit Bar, Restaurant und finnischer Sauna, reisten ca. 100 Passagiere pro Abfahrt in 36 Stunden nach Helsinki, untergebracht in 20qm großen Kabinen. Während der Überfahrt konnte man die Ostsee in Ruhe genießen, sei es vom Sonnendeck aus  oder bei Gesprächen mit seinen Mitreisenden, die man an der Bar schnell kennenlernte. Ein Entertainment war aufgrund der relativ geringen Passagierzahl nicht eingeplant.

Dieses Konzept hat Finnlines auch beim Einsatz der nächsten Generation von RoRo-Passagier-Fähren beibehalten: 2006-2007 wurden die Schiffe der Star-Klasse ausgeliefert, die mit einer Passagierzahl von max 550 Passagieren eine ganz neue Klasse auf der Helsinki-Route bieten. Hier kann der Gast zwischen verschiedenen Kabinenkategorien wählen, von der 10 m² großen Innenkabine bis zur geräumigen Suite. Bars, Bistro, ein großzügiges Büfett-Restaurant, ein Fitnessraum, Sauna, Shop, Massageraum und nicht zuletzt die mehrsprachige Besatzung sorgen für das Wohl der kleinen und großen Passagiere. Heute bringen die Finnstar, die Finnmaid und die Finnlady die Gäste sicher in 30 Stunden nach Finnland. Ausgeruht und entspannt geht man dort an Land und ist für das finnische Abenteuer gerüstet: Je nach Temperament und Jahreszeit im Ferienhaus  an einem der 1.000 finnischen Seen, auf Paddeltour, zum Beerensammeln oder auf Huskytour in den schneesicheren Gebieten schon kurz hinter Helsinki.

70 Jahre Erfolgsgeschichte sprechen für sich. Wir freuen uns auf die Reise in die Zukunft mit Ihnen!

Finnlines-Bilddatenbank: www.flickr.com/Finnlines

Passagierdienst Buchungszentrale

Deutschland

Telefon: +494511507443
Finnlines Deutschland GmbH

Ute

Schiller

PR / Marketing Germany
Finnlines Deutschland GmbH
Passagierdienst
Phone: 
+49 451 1507 574
Couple on board
Fährreise-Angebote

Neben immer gültigen Standard-Preisen bietet Finnlines saisonale Sonderangebote für Fährreisen an, z.B. für Autopakete und Kurzreisen.