You are here

08.06.2021Passagierdienste

Passagiere nach Finnland können nun auch Impfnachweis am Check-In vorlegen

Ab Dienstag, dem 8. Juni 2021, können alle Passagiere ab 16 Jahren, die nach Finnland reisen, am Check-In in Travemünde oder Kapellskär einen Impfnachweis vorlegen. Reisende, die nicht mindestens einmal gegen COVID-19 geimpft sind, können weiterhin einen negativen Coronatest oder einen Genesenennachweis  vorlegen. Zusätzlich müssen alle nach Finnland reisenden Passagiere weiterhin die bis zum 27.Juni 2021 gültigen Einreisebeschränkungen beachten. Derzeit ist außerdem eine Gesundheitsuntersuchung am Ankunftshafen in Finnland für alle vor 2005 geborenenen Passagiere obligatorisch.

Am Check-In in Travemünde oder Kapellskär müssen alle Passagiere ab 16 Jahren Folgendes vorlegen:

  • einen Nachweis über einen negativen Test auf COVID-19 (max. 72 Stunden alt) oder
  • einen Nachweis über eine Impfung gegen COVID-19 (verabreicht vor mindestens 14 Tagen - bei Impfstoffen, die zum vollständigen Schutz zwei Impfungen erfordern, genügt es, eine Dosis erhalten zu haben) oder
  • ein medizinisches Attest über die Genesung von einer COVID-19-Erkrankung (max. 6 Monate alt)

Diese Nachweispflicht gilt auch für finnische Staatsbürger und Personen mit Wohnsitz in Finnland, ausgenommen sind jedoch Personen, welche von Schweden auf die Åland Inseln reisen.

Weitere Informationen und häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Webiste des Verbands der Finnischen Reeder.