© Visit Finland /

Fahrradurlaub auf Åland

Mittelalterliche Kirchen, weite Sandstrände und skandinavische Gemütlichkeit – Erleben Sie die Schäreninseln Ålands beim Radfahren

Abgeschieden zwischen dem finnischen Festland und Schweden liegen die über 6500 Inseln und Inselchen von Åland. Die schwedischsprachige Region gehört zwar zu Finnland, ist aber eine autonome Provinz. Die Inseln inmitten der Ostsee lassen sich am besten per Fähre erreichen. Dank einer Vielzahl an Brücken und Fähren kann man sich von Inseln zu Insel und zwischen den idyllischen Schärengärten nicht nur mit dem Auto, sondern auch mit dem Fahrrad sehr gut fortbewegen. Überwiegend ebene Wege laden zum entspannten Fahrradfahren auf Åland ein.

Eine besondere Art des Inselhoppings – Fahrradfahren auf Åland

Der Zauber der Åland-Inseln liegt sowohl in der Idylle und Gelassenheit der Menschen als auch in der atemberaubenden Natur. Ferienhäuser finden sich in und um die Hauptstadt Mariehamn, die den idealen Ausgangspunkt für die Erkundung der Schäreninseln bildet – beispielsweise zur Festung von Bomarsund aus dem 19. Jh. Wenige Kilometer nördlich liegt die Halbinsel Nortviksbasen mit Ausblick auf die umliegende Insellandschaft.

Fahrradfahren auf Åland bietet den Vorteil, dass man auf dem Weg an vielen kleinen Dörfern mit ihren Sehenswürdigkeiten vorbeikommt. So hat fast jedes Dorf seine eigene mittelalterlichen Steinkirche, die einen Besuch wert ist.

Ålands Küste – Ein Paradies für Camper

Åland lässt sich nicht nur beim Fahrradfahren, sondern auch mit dem Auto erkunden. Vor allem Camper kommen hier auf ihre Kosten. Auf den Inseln gibt es zahlreiche Campingplätze, wie beispielsweise den Campingplatz Degersands Camping in Eckerö direkt am Strandbad Degersands Havsbad. Der weitläufige Sandstrand in Südlage gilt als einer der schönsten Sandstrände von Åland und als einer der unberührtesten Strände Europas.

Abends lädt die mit Holz beheizte Strandsauna zu authentisch finnischer Entspannung ein. Der Sonnenuntergang kann anschließend an der nahegelegenen Seefahrerkapelle genossen werden, welche durch einen Kiesweg mit dem Ufer verbunden ist.

Fika – Ålands „Kunst der Kaffeepause"

Durch die schwedische Prägung spielt die traditionelle Kaffeepause Fika auch auf Åland eine wichtige Rolle. Bei der Erkundung der Schäreninseln darf ein Aufenthalt in einem der urigen Cafés daher nicht fehlen. Das Bagarstugan Café in Mariehamn etwa ist der perfekte Ort für eine genussvolle Pause. Fährt man ca. eine Stunde Richtung Norden mit dem Rad erreicht man das Café Uffe på Berget. Auch hier wartet neben leckerem Gebäck und Kaffee ein grandioses Panorama über die Wasserlandschaft.

Willkommen an Bord! Die Finnlines-Schiffe Finnfellow und Finnswan bringen Sie ganzjährig komfortabel von Kapellskär in Schweden nach Naantali in Finnland. Bei einigen Abfahrten wird zusätzlich der Hafen von Långnäs auf den Åland Inseln, östlich von Mariehamm, angelaufen.

Auf dieser Route sind die Büffet-Mahlzeiten immer im Reisepreis inbegriffen. In unserem Duty Free-Shop bieten wir die besten Preise im Schärenmeer an. Viel Spaß beim Shoppen!

Vessel at sunset
Fahrplan: Fähre Kapellskär–Långnäs–Naantali

Wir bringen Sie 2-mal täglich in 8-9 Stunden von Schweden nach Finnland oder umgekehrt. Alle Abfahrten führen über Långnäs auf den Åland Inseln. Genießen Sie die atemberaubende Fähr-Überfahrt durch das Schärenmeer.

Finnlines family
Kapellskär–Långnäs–Naantali Sonderangebote

Hier finden Sie die aktuellen Angebote für die Route Kapellskär-Långnäs-Naantali. Auf dieser Route sind die Mahlzeiten vom Büfett bereits im Reisepreis enthalten.

Finnclipper
Finnfellow

Auf der Route Naantali-Långnäs-Kapellskär fahren komfortable Schiffe.