You are here

Langfristige Arbeit für das Wohl der Umwelt gehört zum Tagesgeschäft von Finnlines

Die Auswirkungen der Schifffahrt auf unsere Umwelt sind erheblich. Die Branche unterliegt zahlreichen Gesetzen und Verordnungen. Die Einhaltung dieser Standards ist für uns von vorrangiger Bedeutung und wir möchten, dass die Umweltarbeit von Finnlines die branchenüblichen Vorschriften strikt einhält. Ziel ist es ganz besonders, unsere Flotte umweltfreundlicher zu machen. Darüber hinaus überwachen wir die Umweltauswirkungen aller unserer Betriebe und Dienstleistungen durch ein ISO 14001-konformes Umweltmanagementsystem.

Praktische Möglichkeiten zur Beeinflussung der Schiffsemissionen sind beispielsweise eine genaue Planung der Zeitpläne und Routen. Die Emissionen können auch während der Fahrt reduziert werden, indem Schiffsgeschwindigkeit, Ladung und Wasserlage optimiert werden.

In den kommenden Jahren werden insgesamt fünf neue Schiffe bei Finnlines in Betrieb genommen. Bei der Konzeption dieser Schiffe haben Umweltanforderungen eine wichtige Rolle gespielt. Die Schiffe werden unseren CO2-Fußabdruck noch weiter reduzieren. Drei der Schiffe sind Ro-Ro-Schiffe mit grüner Hybrid-Technologie und die anderen beiden Neuzugänge sind Ro-Pax-Schiffe der neuen Generation der Superstar-Serie. Die ersten Schiffe beider Serien werden voraussichtlich zwischen 2021 und 2023 Betrieb genommen.

Die Kombination von Güter- und Personenverkehr bringt Ökoeffizienz

Schiffsverkehr ist viel mehr als der Transport von Passagieren. Bis zu 90% aller globalen Waren werden auf dem Seeweg transportiert. Laut der Internationalen Seeschifffahrts-Organisation (IMO) ist der Schiffsverkehr das umweltfreundlichste Transportmittel. Die gesamte Schifffahrt ist für etwa 2,6% der Treibhausgasemissionen verantwortlich, was den Emissionen des globalen Luftverkehrs entspricht.

Der Seeverkehr ist von großer wirtschaftlicher und industrieller Bedeutung. Ungefähr 90 Prozent der finnischen Exporte und ungefähr 80 Prozent der Importe werden auf dem Seeweg transportiert. Ein häufiger Liniendienst zwischen den Dienststellen ist von entscheidender Bedeutung, insbesondere für verarbeitete Produkte wie Lebensmittel.

Gleichzeitig bedeutet eine hohe Schiffsauslastung eine höhere Ökoeffizienz. Die besten Ergebnisse werden durch die Kombination des Personenverkehrs mit dem Güterverkehr erzielt. Mit dem Ro-Pax-Service von Finnlines können wir genau das bieten. Die hohe Auslastung von Routen und Schiffen ermöglicht Ihnen nachhaltiges und verantwortungsbewusstes Reisen.

Maßnahmen zur Reduzierung der Emissionen

Abgaswäscher / Scrubber

Finnlines hat 20 Schiffe, darunter auch unsere Frachtpassagierschiffe, mit emissionsmindernden Abgaswäschern / Scrubbers ausgestattet. Mit diesen werden Schadstoffe aus den Abgasen der Schiffe entfernt. Die übrigen Schiffe unseres Unternehmens verwenden schwefelfreies Heizöl.

Die Reduzierung des Energieverbrauchs unserer Schiffe

ist ein wichtiger Bestandteil der täglichen Umweltarbeit von Finnlines. Möglichkeiten zur Reduzierung des Verbrauchs umfassen eine effiziente Planung der Zeitpläne und die Optimierung der Routen und der Geschwindigkeit.

Technische Lösungen zum Energiesparen

Auch technologische Lösungen können den Energieverbrauch von Schiffen senken. Einsparungen wurden beispielsweise durch den Austausch der Propellerblätter bei neun Finnlines-Schiffen und den Einbau einer den Wasserwiderstand verringernden "Birne" (bulb rudder) an den Rudern von sechs Schiffen erzielt.

Ballastwasser-aufbereitungsanlagen

Ballastwasser soll das Schiff stabilisieren und einen optimalen Tiefgang gewährleisten. In der Regel wird Meerwasser verwendet, das in und aus den Ballasttanks gepumpt wird. Durch diese Methode können jedoch invasive und gebietsfremde Arten in neue Lebensräume gelangen. Um dies zu verhindern, haben wir begonnen, neue Ballastwasseraufbereitungsanlagen auf unseren Schiffen zu installieren.

Reinigung des Unterwasserschiffes

An den Unterwasserteilen von Schiffen können sich Mikroorganismen, Algen oder Vegetation ansiedeln, die den Wasserwiderstand und damit den Kraftstoffverbrauch erhöhen. Da Finnlines-Schiffe auch durch Eis fahren, können wir im Allgemeinen keine Antifouling-Anstriche verwenden, um Bewuchs am Rumpf zu verhindern. Stattdessen werden die Unterwasserteile unserer Schiffe 5-7 mal im Jahr gereinigt.

Längere Schiffe - mehr Kapazität

2018 haben wir bei Finnlines sechs unserer Ro-Ro-Schiffe verlängert. Dadurch wurde die Kapazität eines jeden Schiffes um 30% erhöht und so der Energieverbrauch pro transportierter Einheit gesenkt.

Keine Emissionen im Hafen

Die neuen Ro-Ro-Schiffe von Finnlines, welche in den Jahren 2021–2023 in Betrieb genommen werden, werden mit Lithium-Ionen-Batterien ausgestattet. Diese werden während der Reise aufgeladen und der so produzierte Strom wird im Hafen genutzt. Während die Hybridschiffe auf See traditionelle Kraftstoffe verwenden, ist die Hafenzeit dank der Batterien komplett emissionsfrei.

Die Luftschmierung

Die neuen Hybridschiffe sind mit einem Luftschmiersystem ausgestattet, um den Kraftstoffverbrauch zu senken. Es befindet sich unter dem Kiel und bildet eine Blasenschicht, welche die Reibung und den Wasserwiderstand verringert.

Vergleichen Sie die Emissionswerte Ihrer Reise

Wir haben die Emissionswerte verschiedener Transportvarianten verglichen. Schauen Sie selbst, welches der umweltfreundlichste Weg ist, auf der Ostsee zu reisen.