Skip to content
Glücklichstes Land der Welt

Das glücklichste Land der Welt

Schon zum fünften Mal in Folge wude Finnland 2022 zum glücklichsten Land der Welt gekürt. Aber was unterscheidet die Finnen von anderen? Was macht die Menschen im hohen Norden so glücklich? Und was können wir von Ihnen lernen?

Wo leben die glücklichsten Menschen? In Finnland!

Entspannende Waldspaziergänge, weite unberührte Natur, Saunas überall und eine köstliche regionale Küche: In Finnland versteht man es, glücklich zu leben. Und das ist sogar wissenschaftlich erwiesen: Laut dem UN-World Happiness Report leben hier im hohen Norden die glücklichsten Menschen der Welt. Finnland wurde im Jahr 2022 bereits zum fünften Mal in Folge zum glücklichsten Land der Welt gekürt. Der aktuelle im März 2022 veröffentlichte Glücksbericht zeigt den Wissenschaftlern zufolge nicht nur in Finnland, sondern weltweit einen deutlichen Anstieg der Hilfe für Fremde, Freiwilligenarbeit und Spenden. 

Glücklichstes Land der Welt

Doch was unterscheidet Finnland von anderen Ländern? Was macht sie so besonders glücklich? Vielleicht dass sie die Dinge gelassen angehen: Hektik und Alltagsstress haben im glücklichsten Land der Welt keine Chance. Und bei einer Reise durch das faszinierende Finnland können auch Urlauber lernen, das Leben zu genießen.

Wald und Weite im glücklichsten Land der Welt

Die Finnen sind sehr naturverbunden. Sie schöpfen Zufriedenheit und seelische Balance aus den magischen Wäldern, mit denen ihre Heimat so reich gesegnet ist. Während dem Wald in Deutschland ein eher düsteres Image anhaftet, man denke nur an die Grimmschen Märchen wie “Rotkäppchen” oder “Hänsel und Gretel”, ist er in Finnland ein Ort der Geborgenheit und Erholung. Ein Waldspaziergang erdet, er bringt uns aber auch in Berührung mit der mystischen Urkraft der Natur. Hier in den weiten Wäldern und eigentlich überall in Finnland kann man außerdem ganz entspannt auf Abstand bleiben, ein wertvolles Gut in diesen Zeiten. Hier hat jeder den Platz, den er braucht.

Glück finden in der finnischen Natur

Gerade einmal 18 Menschen leben in Finnland im Schnitt auf einem Quadratkilometer. In Deutschland sind es 233! Finnland hat damit die niedrigste Bevölkerungsdichte der EU. Hätten Sie es gewusst? Gefüllt ist diese menschenarme Weite nicht nur mit dichten Wäldern, sondern auch mit ganz viel klarem, sauberen Wasser. Es gib 188.000 Seen in Finnland! Und das Jedermannsrecht erlaubt es nicht nur den Finnen, sondern auch allen Reisenden, diese traumhafte Natur zu erleben. Wanderer können sich nach Herzenslust an Waldfrüchten und Pilzen gütlich zu tun. Besonders beliebt sind hierbei die in reicher Fülle vorhandenen köstlichen Blaubeeren. Immer vorausgesetzt: Der achtsame und respektvolle Umgang mit den Naturschätzen. 

Machen Sauna und Eisbaden glücklich?

Saunagänge sind ein wichtiger Teil des finnischen Lebensstils und eine Wohltat für Körper und Seele. Tatsächlich gibt es in Finnland sogar mehr Saunas als Autos! Dieser Bestandteil der finnischen Kultur blickt auf eine jahrhundertealte Tradition zurück und hat für viele Einheimische einen fast heiligen Charakter. Was aber nicht heißen soll, dass man dabei keinen Spaß haben darf: Für viele Finnen gehören Bier und gegrillte Würstchen ebenso zum perfekten Saunaerlebnis wie das traditionelle Schlagen der Haut mit frischen Birkenzweigen.

Finnland glücklichstes Land

Ein anderes typisch finnisches Wellnessprogramm ist das Eisbaden. Was zuerst etwas befremdlich erscheinen mag, ist ein Wohlfühlerlebnis der besonderen Art: Wenn der Blutkreislauf nach dem eiskalten Wasser auf Hochtouren läuft, sorgt das für ein unbeschreibliches Hochgefühl. 

Sisu –  die finnische Glücksformel? 

Jeder, der sich etwas näher mit Finnland und den Finnen befasst, wird früher oder später auf das Wort Sisu stoßen. Ähnlich wie das schwedische Lagom oder das dänische Hygge gilt es als unübersetzbar und hat in keiner anderen Sprache ein genaues Äquivalent. Für Nichtfinnen lässt es sich wohl am ehesten mit innerer Stärke umschreiben und meint dabei Entschlossenheit und Durchhaltevermögen auch in schwierigen Situationen, Hartnäckigkeit und Willensstärke.

Finnisches Glück: Eisbaden

Sisu ist eine innere Einstellung, die sich darin zeigt, wie man Herausforderungen begegnet. In einer schwierigen Situation bedeutet Sisu, dass man es trotzdem versucht, denn nur, wer einen Versuch wagt, kann Erfolg haben. Doch Sisu geht noch darüber hinaus: Es geht nicht nur darum, entschlossen und willensstark zu sein, sondern im besten Fall auch Spaß daran zu haben! Das oben beschriebe Eisbaden ist eigentlich das beste Beispiel dafür: Mut und Selbstüberwindung sind nötig, um das erste Mal ins Eisloch zu steigen, doch wenn man es geschafft hat, beflügelt die Erfahrung regelrecht. 

Kulinarische Glücksmomente 

In Finnland legt man großen Wert auf gutes Essen. Genauso wichtig wie der Geschmack sind Frische und Qualität der verarbeiteten Produkte. Viele Speisen sind nur saisonal erhältlich, weshalb ihnen die Finnen eine besondere Wertschätzung entgegenbringen. Beispielsweise werden alljährlich im Sommer regelrechte Feste zu Ehren des Flusskrebses begangen. Rapukesti, wie diese Veranstaltungen genannt werden, sind mehr als ein Delikatessen-Festschmaus: Sie sind Ausdruck der finnischen Geselligkeit und Lebensfreude.

Kulinarische Glücksmomente

Besonders schmackhaft sind auch die zahlreichen Gerichte rund um die verschiedenen Beeren oder Pilze, die man zuvor im Wald gesammelt hat. Einfach köstlich ist ein Stück hausgemachter Blaubeerkuchen mit einem Glas Milch. In Finnland versteht man es einfach, gut zu essen und glücklich zu leben.

Finnland Rundreise

Sehnsucht nach Finnland?

Reisen Sie mit den komfortablen Finnlines-Fähren direkt von Lübeck–Travemünde nach Helsinki – ab 398 Euro für 2-4 Personen, Kabine und Pkw.