Skip to content

Mit dem Wohnmobil auf die Fähre

Infos, Tipps & Häufige Fragen

Egal ob Sie mit Wohnmobil, Pkw oder zu Fuß unterwegs sind – das Reisen mit der Fähre ist sehr einfach und dadurch sehr entspannt. Viele Wohnmobil-Fahrer haben vor der Fährreise allerdings einige Fragen: Welche Maße darf mein Wohnmobil haben? Wie funktioniert die Einschiffung? Und wie sieht es an Bord mit einen Stromanschluss aus? Damit Sie bestens vorbereitet sind, haben wir im folgenden einige nützliche Tipps und wissenswerte Infos über das Reisen auf unseren Finnlines-Fähren zusammengestellt.

Ablauf einer Fährreise mit dem Wohnmobil

Bei Finnlines fahren Sie mit Ihrem Fahrzeug direkt zum Fahrzeug-Check-in. Sie müssen nicht ins Terminal hineingehen. (Ausnahme: Um das Hafengelände am Norra Hamnen in Malmö zu befahren, muss eine Schranke passiert werden. Diese öffnet sich erst nach Eingabe eines 5-stelligen PIN-Codes, den Sie am Check-in im Terminalgebäude erhalten. Dieser Code ist bis zu 30 Minuten nach dem Check-in gültig.)

Am Check-in erhalten Sie dann gegen Vorlage Ihrer Buchungsnummer sowie Ihrer Personalausweises oder Reisepässe Ihre Bordkarten und ggf. Mahlzeitencoupons. Im Anschluss fahren Sie auf die ausgewiesene Wartespur, bevor Sie in einer Kolonne auf das Schiff fahren. Bitte bedenken Sie, dass auf dem Autodeck auf der Fähre sehr dicht geparkt wird. Das Einklappen der Seitenspiegel ist sinnvoll. Ebenso müssen Gasflaschen vor der Fahrt auf die Fähre abgedreht sein.

Für den Aufenthalt an Bord nehmen Sie sich bitte eine kleine Tasche mit allen benötigten Utensilien für die Überfahrt bzw. Übernachtung an Bord mit. Das Fahrzeugdeck bleibt während der gesamten Überfahrt aus Sicherheitsgründen verschlossen. Nach der Ankunft im Zielhafen werden Sie per Lautsprecherdurchsage informiert, sobald das Betreten der Fahrzeugdecks gestattet ist.

Häufige Fragen

Das ist in der Regel möglich. Bitte geben Sie dies direkt bei der Buchung an, damit ein Stromanschluss für Sie reserviert wird. Die Kosten hierfür betragen aktuell 10 € pro Strecke auf der Route Travemünde–Helsinki und 5 € pro Strecke auf den Routen Travemünde–Malmö und Kapellskär–Naantali. Sie bekommen dann am Check-in einen Hinweis-Zettel, den Sie in die Frontscheibe legen, sodass der Staumeister Bescheid weiß. Bitte halten Sie ein Verlängerungskabel bereit. Lediglich wenn die Fähre sehr ausgebucht ist, kann es vorkommen, dass nicht jedes Wohnmobil einen Stromanschluss erhalten kann. Hier bitten wir um Verständnis.

Bitte buchen Sie den Stromanschluss im Voraus. Eine Nachbuchung am Check-in ist nicht möglich.

Die Kühlschränke in den Wohnmobilen werden durch die Stromversorgung an Bord versorgt. Aus Sicherheits- und Hygienegründen können keine Lebensmittel/Kühlboxen von Passagieren in den Kühlräumen an Bord aufbewahrt werden. Einige Kabinenkategorien verfügen über einen kleinen Kühlschrank. Gas muss vor der Fahrt auf die Fähre abgedreht werden und das Fach mit der Gasflasche muss einen Aufkleber erhalten.

Ja. Über das Onlinebuchungssystem können Wohnwagengespanne bis 12 Meter Länge gebucht werden. Dazu gleich auf der ersten Seite auf „Fahrzeug hinzufügen“ klicken und dann die entsprechende Längen- und Höhenklasse auswählen. Fahrzeuge und Gespanne, die länger als 12m sind, müssen über den Finnlines Passagierdienst gebucht werden.

Ja, sofern dadurch die maximale Höhe und Länge der gebuchten Fahrzeugklasse nicht überschritten wird. Am Wohnmobil angebrachte Fahrräder bitte keinesfalls als zusätzliche Fahrzeuge einzeln mitbuchen.

Nein, aus Sicherheitsgründen ist die Übernachtung im Wohnmobil an Bord verboten. Das Fahrzeugdeck bleibt während der gesamten Überfahrt verschlossen.


Haustiere dürfen nicht im Fahrzeug bleiben. Bei Reisen mit Haustieren muss eine Kabine gebucht werden, auch bei Tagesfahrten ohne Übernachtung an Bord. Es stehen besondere Haustierkabinen (jeweils für max. 2 Tiere) zur Verfügung.

Lediglich z.B. Huskygespanne mit mehr als 2 Tieren dürfen bei artgerechter Unterbringung im Fahrzeug und einem Spezialplatz auf dem Fahrzeugdeck (u.a. wegen der Atemluftversorgung) transportiert werden. In diesem Fall ist es auch möglich, während der Überfahrt in Begleitung eines Crew-Mitgliedes zum Fahrzeug zu gehen.

Ja, das Gas muss schon vor der Fahrt auf die Fähre abgedreht sein. Das Fach mit der Gasflasche muss durch einen Aufkleber gekennzeichnet sein.

Die maximale Höhe für Wohnmobile auf der Fähre beträgt 4,4 Meter. Wohnmobile mit einer Länge von bis zu 12 Meter können über unser Online-Buchungssystem gebucht werden. Für Fahrzeuge mit einer Länge von mehr als 12 Metern wenden Sie sich bitte an unseren Passagierdienst.

Wohnmobil Deutschland-Finnland

Fährpreise

Deutschland–Finnland mit dem Wohnmobil

Hier finden Sie alle aktuellen Angebote für die Überfahrt nach Finnland mit dem Wohnmobil. Aufgepasst! Wenn Sie die Rückreise direkt mitbuchen, erhalten Sie 20 % Rabatt auf den Preis der Rückfahrt!